• RebSpiel im See

    Endlich hat uns mal wieder jemand – um genauer zu sein Susann – ein Bild von ihrem besten Hilzwein-Erlebnis geschickt. Und Susann hat uns auch geschrieben, wo und wie sie den Wein genossen hat: Bei 34°C hat Susann sich und ihrem Mann einen Rosé-Schorle mit RebSpiel gemacht. Dabei saßen beide auf ihrem Stand up paddle board und ließen locker ihre Beine im Butzener Stausee baumeln. Einfach Herrlich!

    Danke Susann, dass du den tollen Moment mit uns geteilt hast.

  • 70 Barrique Fässer

    7o neue Barriquefässer sind in unseren Keller eingezogen. Da wir hier unten nicht mit Stapel arbeiten können, ist die Anordnung jedes Mal echte Schwerstarbeit. Jetzt ist aber erst mal Ruhe angesagt. Die Roten liegen hier mindestens 48 Monate, die Weißen noch bis zum Herbst.

  • 2020er Chardonnay im Barrique

    Der 20er Chardonnay soll was ganz Besonderes werden. Darum ist er auch in die besten Holzfässer unseres Kellers geflossen. Ihr seht hier, wie unser Chef Klaus den Reifestatus kontrolliert. Ich durfte auch probieren und bin jetzt schon begeistert. Er präsentiert sich harmonisch weich und vollmundig, und ich kann mir gar nicht vorstellen, was da noch besser werden soll. Aber, die Profis werden schon wissen was sie machen.

  • Die neuen Etiketten sind da

    Manche haben es ja schon auf der aktuellen Preisliste gesehen: Wir haben ein neues Logo. Nun ist es auch auf unser Etikett gewandert. Nach und nach werden alle Weine dann damit ausgestattet.

    Der Grauburgunder trägt jetzt als erster 2020 Wein das neue Kleid. Und für unsere Rosé-Linie haben wir etwas besonderes vor. Später mehr dazu…

  • Danke für eure Bildeinsendungen

    Vor ein paar Monaten haben wir mal aufgerufen, uns doch eure Lieblingsbilder mit Hilz Weinen zuzusenden. Danke für die vielen Einsendungen… Na ja, ehrlich gesagt hat uns nur ein Bild von Yvonne erreicht. Großes Dankeschön dafür.

    Ihr dürft alle noch mitmachen gell…

    Yvonne schreibt zum Bild: „So entspanne ich gerne.“

  • Granit-Riesling

    Was früher ganz normal war, ist jetzt schon etwas Besonderes: Am 20.10. haben wir für unseren neuen Granit-Riesling die Trauben mit der Hand gelesen. Und ihr seht es auf den Bildern – in bester Qualität!

    Der Riesling reift jetzt in unserem neuen und eigens für diesen Riesling angeschafften Granitfass. Das Beste daran: Das Fass mit einem Durchmesser von rund 1,4 Metern hat ein Fassungsvermögen von 1.130 Liter und wurde aus einem Stück Granit gefertigt. Alleine um den Deckel abzuheben, benötigt man einen Stapler, um es von A nach B zu bewegen übrigens zwei.

    Schön wie Kellermeister Jörg geradezu verliebt die Befüllung beaufsichtigt 😉

  • Neues aus unserem Keller

    Pünktlich für die Lagerung des 2020er Jahrgangs sind drei neue 1000 Liter und ein neues 3000 Liter Holzfass mit Edelstahltüren angekommen. Der Einzug in unseren Gewölbekeller war abenteuerlich aber nun stehen sie. Ihr könnt gespannt sein, was da für leckere „Tröpfchen“ reifen dürfen.

  • Handlese für unseren Champagner

    Am 2. September haben wir mit der Handlese für unseren Sekt nach Champagner Art begonnen. Die gelesenen Spätburgunder Trauben waren superschön. Begonnen haben wir kurz vor 7 Uhr Morgens, unsere Presse haben wir gegen 20:30 Uhr schonend mit der Hand befüllt.