• Hoffest 29.6.202 mit Public Viewing – auch bei Gewitter

    Unser Kundenfest beginnt am 29. Juni um 17 Uhr. Für Fußballbegeisterte, die das Deutschlandspiel schauen möchten, haben wir eine große Leinwand mit bester Sicht aufgebaut. Und auch bei Wetterkapriolen sind wir bestens gerüstet. Wir freuen uns!

    29.6. 17 Uhr

    Public Viewing

    Schlechtwetterkonzept

     

  • Hoffest 2024: Italien trifft Pfalz!

    Vom 21. bis 23. Juni 2024 feiern wir wieder unser Hoffest im Weingut Hilz. Ganze drei Tage lang. Dazu haben wir wieder zwei echte Gastro-Profis an unserer Seite. Für die „beste italienische Küche außerhalb Italiens“ sorgen einmal mehr das Team des Frankenthaler Lokals „Pinoteca“ und das Team des Großkarlbacher Bistros „Di Bello“. Freuen Sie sich auf Pasta, Pinza und mehr.

     

    Freitag 21.6. ab 18 Uhr mit der Band Vogelfrei

    Samstag 22.6. ab 18 Uhr mit der Band Senza Limit

    Sonntag 23.6. ab 11 Uhr

    Eintritt frei – keine Reservierung möglich

     

     

     

     

     

  • Ernte gut – alles gut!

     

    Am 4. Oktober haben wir unsere Lese beendet. Und wir alle sind froh, dass es vorbei ist. Noch nie hatten wir so einen zeitlichen Stress. Wir haben – bedingt durch die warme Witterung – quasi in 3 Wochen gelesen, für das wir in anderen Jahren 6 Wochen Zeit hatten. Täglich starteten wir um 5 Uhr, um 22 Uhr standen wir immer noch an der Presse. Kurzum: Stress pur.

    Die Qualität der Trauben war gut. Einige Spezialitäten haben wir schonend mit der Hand gelesen, wo es die Weinberge her gaben, haben wir auf unsere Vollernter gesetzt. Jetzt reifen die Weine und für uns heißt es kurz durchatmen, denn Ende November beginnt das Weihnachtsgeschäft und wir hoffen, Anfang Dezember die ersten Hilz Weine Jahrgang 2023 in die Flasche zu bringen.

  • Grüner Veltliner: mit Händen verwöhnt!

    Unser grüner Veltliner lesen wir heute erst zum zweiten Mal. 2022 feierte dieser Wein bei uns ja Premiere und ist supergut bei unseren Kunden angekommen. Da wir die jungen Reben und zarten Beeren noch nicht mit dem Vollerer „stressen“ wollen, lesen wir sie behutsam mit der Hand.

  • Handlese Gewürztraminer

    Am 25. September haben wir unseren Gewürztraminer mit der Hand gelesen. Um 6:30 Uhr starteten wir bei kalten 6°C, schlecht für die Finger – ideal für die Trauben.

  • Hilz Cremant überzeugen beim deutschen Sektpreis

    Beim diesjährigen deutschen Sektpreis des Meininger Verlags haben unsere zwei Cremant punkten können. Es gab ganze 93 Punkte – das ist der dritte Platz – für den Hilz Cremant brut Nature und beachtliche 90 Punkte für unseren rosé Cremant. Das ist übrigens der erste Jahrgang unseres im Champagneverfahren gereiften Cremant.

  • Hilz in Singapore

    Aus der Rubrik „mit Hilz in Urlaub“. Dieses schöne Bild schickt uns ein Kunde aus Singapore. Wir sind intern am diskutieren, was schöner ist: die Skyline oder der Pfälzer Vordergrund 🙂

     

     

  • Die Lese hat begonnen

    Was uns 2022 als Jahrgang erwartet ist geschmacklich eine Wucht. Klar, es war zu wenig Regen, die Trauben sind klein und lassen bei manchen Sorten Säure vermissen aber hey: Das, was wir bisher gelesen haben ist spitze. Gesunde Trauben, gesunde Trauben, gesunde Trauben.

    Wir haben unsere Literweine mit dem Vollerer gelesen aber die Spitzengewächse wie Sauvignon Blanc, Weißburgunder, Grauburgunder oder Merlot haben wir mit vielen fleißigen Helfern mit der Hand abgenommen.